Von 8 bis 16 Uhr und keine Hausaufgaben

Lernen und Leben findet in unserer Schule von 8 bis 16 Uhr in der Schule statt – in dieser Zeit wird alles „Schulische“ erledigt. Das heißt auch: Hausaufgaben gibt es bei uns nicht. Stattdessen wird das individuelle Lernen bei uns groß geschrieben. Jeder Jahrgang hat individuelle Lernzeiten (ILZ), in denen der Unterricht vor- und nachbereitet wird.  Die Schüler und Schülerinnen lernen, üben und wiederholen in diesen Zeiten selbstständig, je nach ihren Fähigkeiten. So kann die eine Schülerin beispielsweise ihre Kenntnisse in Mathematik vertiefen, während ihr Mitschüler das Gelernte im Fach Deutsch wiederholt. Die individuellen Lernzeiten finden im Klassenraum statt und verteilen sich auf den Zeitraum von 8 bis 16 Uhr statt. Lehrer/innen, Sozialpädagog/innen oder Honorarkräften betreuen die Zeiten, Unterstützung geben auch Oberstufenschüler/innen.