Zeit zum Ankern

Der Anker ist ein Unterstützungsangebot für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5-8, das einen bedarfsorientierten und nachhaltigen Beitrag zur Umsetzung von Inklusion an unserer Schule
leisten soll. Der Name Anker steht für Halt, Heimat, Hoffnung, Sicherheit und Beständigkeit.

Der Anker ist täglich im Il. und III. Block geöffnet. Die Anmeldung und Aufnahme der Schülerinnen und Schüler erfolgt in Zusammenarbeit mit den Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern. Je nach Bedarf dürfen die angemeldeten Schülerinnen und Schüler ein- oder auch mehrmals wöchentlich über einen festgelegten Zeitraum im Anker tätig werden.
Zudem können einzelne Schülerinnen und Schüler in Absprache mit ihren Fachlehrerinnen und Fachlehrern auch ohne Anmeldung kurzfristig im III. Block mit mitgebrachtem Material im Anker arbeiten.

Die Angebote des Ankers richten sich vor allem an Schülerinnen und Schüler

•    mit Unterstützungsbedarf in der emotionalen und sozialen Entwicklung und im Bereich des Lernens
•    mit Stärken, die sie im Klassenverband schlecht entfalten können
•    die Schwierigkeiten haben, sich im Klassenverband zu konzentrieren
•    in schwierigen Lebenslagen, die für eine kurze Zeit eine ruhigere Lernumgebung benötigen

Die Unterstützungsangebote sind inhaltlich unterschiedlich ausgerichtet. Die Schwerpunkte liegen, je nach individuellem Bedarf, beim Konzentrationstraining, Sozialkompetenztraining oder fachbezogenen Arbeiten. Gefördert werden die Schülerinnen und Schüler von einem multiprofessionellen Team bestehend aus zwei Sozialpädagogen, einer Sozialpädagogin und einer Sonderpädagogin.
Einmal in der Woche ist der Anker in der Mittagspause für alle Schülerinnen und Schüler geöffnet, die dort das große Angebot an Spielen, Büchern, Mandalas, Baukästen, etc. nutzen möchten.

Download des Konzeptes hier!