Verfilmung von Lessings „Nathan der Weise“ (Klasse 8a)

Im Schuljahr 2013/14 hat die Klasse 8a im Rahmen des Deutschunterrichts Lessings Drama „Nathan der Weise“ gelesen und in Teilen verfilmt. Die Schüler/innen wählten hierfür die wichtigsten Szenen aus und schrieben sie in ihre eigene Sprache um. In kleinen „Drehteams“ wurden anschließend die entsprechenden Drehorte in Finkenwerder (Innenhof, Außengelände, Kirche, Lehrerlounge) ausgewählt und die entsprechenden Szenen abgedreht. Die Dreharbeit hat viel Spaß gemacht, war aber auch stressig, da jeweils ein enger Zeitplan eingehalten werden musste. Voller Stolz konnten zwei Schüler/innen stellvertretend für die Klasse schließlich im Körber-Forum unseren etwa 12minütigen Film vorstellen.

Der inhaltliche Schwerpunkt unseres Films liegt auf dem Toleranzgedanken. Im Anschluss an die sogenannte „Ringparabel“ Lessings erläutern deshalb  mehrere Schüler/innen im Film, inwiefern die im Drama beschriebenen Konflikte und Lösungsansätze für uns noch aktuell sind.