Segelprojekt der STS-Finkenwerder

Das Segelprojekt ist ein Angebot der STS-Fkw und richtet sich an alle unsere Schüler, die die Grundlagen des Segelns erlernen, bzw. vorhandene seglerische Fähigkeiten erweitern möchten.
Es findet in Kooperation mit der STS-Süderelbe und der Segelschule „Malike“ in Heiligenhafen an der Ostsee statt. Gesegelt wird dort je noch Alter, Größe und Fähigkeiten in Optimisten, Jollen oder Katamaranen auf dem Binnensee in Heiligenhafen bzw. auf der Ostsee. Hierfür sind keine Vorerfahrungen nötig. Wünschenswert wäre jedoch das Schwimmabzeichen in Bronze.
Übernachtet wird im sogenannten „Berliner Lager“ auf dem Grasswarder direkt an der Ostsee. Geschlafen wird in Großraumzelten (8-10 Personen) die mitten in den Dünen stehen. Direkt davor haben wir einen eigenen Strandabschnitt. Küche, Aufenthaltsräume und Sanitäranlagen befinden sich in einem festen Gebäude neben dem Zeltplatz.

Ablauf des Segelprojektes:
An 5 Tagen in der Woche hast Du jeweils 3 Stunden einen Segelkurs, in dem Du die Grundlagen des Segelns erlernen und den Opti- oder Jollenschein erlangen kannst. Darüber hinaus bieten wir Dir die Möglichkeit auf unserem mitgebrachten Jollenkreuzer eine Fahrt auf der Ostsee (z.B. nach Fehmarn) zu unternehmen oder mit einer Jolle vor dem Lager zu kreuzen.
Da wir uns selbst versorgen, wirst Du einmal in der Woche einen Küchendienst und einen Reinigungsdienst übernehmen müssen. Die restliche Zeit steht Dir in der Regel zur eigenen Verfügung. In ihr kannst Du baden gehen, am Strand liegen oder Volleyball spielen, lesen, Tischtennis, Tischfußball oder Spiele spielen. Auch die Innenstadt von Heiligenhafen lohnt einen Besuch. Am Freitag findet dann unsere Abschlussdisco statt.

Zeit:
Das Segelprojekt findet immer in der letzten Projektwoche vor den Sommerferien von Sonntag bis Samstag statt.

Weitere Infos und Anmeldung:
Da maximal 15 Schüler aus der STS-Fkw mitgenommen werden können, empfiehlt sich eine frühe Anmeldung bei Herrn Petersen.